Anleitung für Exterieurfotos für die Erstellung eines Trainings-/Rehabilitationsleitfadens

Für den Leitfaden sollten 4 Fotos erstellt werden. Eines von jeder Seite und je eines von vorn und von hinten. Die Fotos sollten in einer ordentlichen Auflösung, mit gutem Licht und entspanntem Pferd aufgenommen werden.

Seitliche Fotos

Stellt Euch parallel zu Euren Pferd auf, der Kamerablickwinkel geht im rechten Winkel auf das Pferd zu. Die Kamera sollte in etwa auf Höhe des Schulterblattes des Pferdes positioniert werden und auf dieser Position steht auch die fotografierende Person.

Das Pferd sollte entspannt stehen und nach vorne schauen. Es darf sich hinstellen wie es mag, allerdings nicht in extremen Positionen (ein Hinterbein komplett rausgestellt, o.ä.). Bitte einmal von Links und einmal von rechts.

So würde ein gutes Foto für den Leitfaden aussehen:

Bildquelle: “The horse – its treatment in health and disease” Vol 1, edited by Axe, J. Wortley (1906)

Foto von Vorne

Stellt Euch gegenüber zu Eurem Pferd auf und fotografiert etwas über Brusthöhe. Der Kopf muss nicht mit auf dem Foto sein.

Dies wären zwei Beispiele für gute Fotos für den Leitfaden:

Foto von Hinten

Stellt Euch hinter Euer Pferd, Kamera auf Höhe der Schweifwurzel.

So würde ein gutes Foto für den Leitfaden aussehen:

Bildquelle: Biosphera

Die Fotos gehen an info@hippomorpha.de.

close

Willst Du regelmäßig Neuigkeiten von Hippomorpha - Dr. Sandra Engels erhalten? Dann trage Dich für meinen Newsletter ein!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.